Nationalpark Tortuguero

Foto: Urwald in Costa Rica.
Foto: 2 Flüsse parallel - einer weiss, der andere dunkel-

22. September
Heute heißt es früh aufstehen. Um 06:35 Uhr werden wir abgeholt und fahren in den Nationalpark Tortugero per Bus und Boot, da Tortugero selbst nur mit dem Boot zu erreichen ist. Frank Simms unser Tourguide für die nächsten Tage begrüßt uns und es geht gleich los. Zwischendurch machen wir einen Stopp zum 2. Frühstück in einer Lodge der Mawamba Group etwa eine Stunde vor Tortuguero. Unterwegs überqueren wir ein Tal in welchem 2 Flüsse parallel fließen. Der eine hell, der andere dunkel.

Tortuguero

Foto: Zubringer Boote nach Tortuguero
Zubringer Boote nach Tortuguero
Foto: Fluß nach Tortuguero
Fluß nach Tortuguero
Foto: Der Ort Tortuguero
Der Ort Tortuguero
Foto: Die Mawamba Lodge
Die Mawamba Lodge
Foto: Mawamba Lodge in Tortuguero - Costa Rica.
Foto: Leguan in Tortuguero

Wir erreichen unsere Unterkunft, die Mawamba Lodge, für die nächsten 2 Tage ca. 13.00 Uhr. Einchecken und gleich anmelden für die einzelnen Zusatztouren (Turtle Nesting Tour und Good Morning Tour) am nächsten Tag. Das Gepäck ins Zimmer und fertig machen zur Fahrt in den Ort Tortuguero.

Der Ort Tortuguero

Die Hauptstrasse in Tortuguero
Hinterlassenschaften der Amerikaner
Auf Schildkrötensuche

Nachmittags geht es in das Dorf Tortuguero. Wir erhalten einiges an Informationen: Ursprünglich lebten hier Siedler aus Nicaragua, die auch die Schildkröten für den Eigenbedarf gefangen und gegessen haben...später kamen dann auch die Amerikaner, die die Schildkröten kommerziell gefangen haben. Tortuguero ist ein eher Wild-romantisches Dorf mit einigen Einkaufsgelegenheiten und ein paar Bars. Hier leben etwa 700 Menschen. Der Ort hat eine "Mainstreet" und einige Hinterlassenschaften aus der Siedlungszeit. Zurück zur Mawamba Logde gehen wir zu Fuß am Strand entlang und hoffen auf ein paar Schildkröten.

Turtle Nesting Tour

Abends um 21:00 Uhr geht es endlich los auf die Turtle Nesting Tour. Zuerst mit dem Boot und dann ohne Lampe an den Strand. Ranger winken per Rotlicht und wir rennen los - zu spät, wir sehen zwei Turtles nur noch in die Karibik zurückrudern. Kurze Zeit später rennen wir wieder los und tatsächlich sehen wir mit einem Rotlicht bewaffnet die Eiablage einer "jungen Dame" mit 18 Jahren und ca. 120 Kilo Gewicht, wie Sie 100 bis 120 Eier ablegt und hinterher verbuddelt. Ein unvergessliches Erlebnis! Leider ist Fotografieren störend und somit verboten - also gibt an dieser Stelle auch kein Foto...aber in unserem Gedächtnis hat sich das Bild stark eingebrannt. Die Kosten für dieses Erlebnis betragen: 30 US$ und kommen dem Schutz der Schildkröten zugute - also gut investiertes Geld.

weiter im Costa Rica Reisebericht: Unterwegs im Nationalpark Tortuguero.