Reisebericht Tobago im Oktober

Postkartenstrand: Pigeon Point

Hier beschreiben wir einen 14-tägigen Inselaufenthalt auf Tobago.
Neben dem Traumstrand Pigeon Point, erkunden wir die Unterwasserwelt, den Regenwald, besuchen die Inselhauptstadt Scarborough und Trinidad.

Reisezeit Oktober: Nebensaison; es ist wenig los und günstig.
Hin und wieder erwischt man einen regnerischen Tag - es ist Regenzeit und Hurrikan Saison, wobei Trinidad und Tobago meistens verschont bleiben.
Das schönste Reisewetter hat man von Januar bis Mai.
Der Tourismus wurde von der Regierung stark vernachlässigt und der Service lässt bei den einheimischen Restaurants leider meistens sehr zu wünschen übrig. Wenn ihr nicht zu lange warten wollt und freundlich bedient werden möchtet, besucht die Restaurants zugewanderter Insulaner.
Wir haben die Restaurants, welche wir empfehlen können kurz beschrieben.

€ und US$ kann man bequem wechseln, mit Dollar auch mit direkt bezahlen - mit entsprechendem Kursverlust.

Arbeiten auf Tobago

Foto: Baustelle auf Tobago - menschenleer.
So sehen hier die meisten Baustellen aus :-)
Foto: Schlafender Nachtwächter im Hotel auf Tobago.
Unser Nachtwächter bei der "Arbeit"

weiter im Tobago Reisebericht: Anreise Tobago