Unser 2.Tag in New York City - Big Apple

19.April

Heute steht eine zweistündige „Semi-Circle“ Bootstour sozusagen „Das Beste von Manhattan“ auf dem Programm. Die Tour ist herrlich informativ und eine entspannte Möglichkeit, vom Wasser aus die Skyline der Stadt mit seinen markanten Wolkenkratzern  zu genießen und die Wall-Street oder die Brooklyn Bridge von einer anderen Seite zu betrachten. Auch führt uns die Tour vorbei an eines der Wahrzeichen von NY, der Freiheitsstatue, die wir nun endlich bei schönem Wetter fotografieren können. Dabei bleibt es auch, da uns die Warteschlangen am Ticketschalter und die Ticketpreise für die Freiheitsstatue zu hoch sind.
Die Freiheitsstatue Statue of Liberty gilt als Zeichen der Freiheit und Unabhängigkeit. Sie wurde 1886 als Geschenk Frankreichs an die Vereinigten Staaten von Amerika in New York errichtet und soll zudem die Hoffnung symbolisieren Der französische Bildhauer Frédéric Auguste Bartholdi hat die Statue entworfen und Gustav Eiffel hat das Eisengerüst dazu konstruierte. Die Statue of Liberty hat eine stolze Höhe von 102 Meter und wiegt über 250 Tonnen. Wer sie besichtigen will muss die 22 Stockwerke bis zur Hälfte per Fuß erklimmen, da der Fahrstuhl nur bis zum 10. Stockwerk fährt. Die Anfahrt zur Statue erfolgt nur durch Fähren, die an der Südspitze Manhattans ablegen, hier befindet sich auch der Ticketverkauf. Die STATUE OF LIBERTY bietet neben den normalen Tickets zur Überfahrt auch Tickets für den Eintritt in das Museum im Sockel sowie den Aufstieg in die Krone an. Diese Tickets müssen weit im Voraus gebucht werden, da die Anzahl begrenzt ist und nur unter WWW.STATUEOFLIBERTYTICKETS.COM buchbar ist.

Gegen Abend geht es noch auf das Empire State Building, der wohl bekannteste Wolkenkratzer von New York besichtigen und auch mit dem Aufzug hochfahren. Wir kaufen dazu eine Karte vor dem Eingang zum Empire State Building, was sich als Fehler herausstellt – siehe auch Extratipp. Er wurde in nur 18 Monaten Bauzeit errichtet, ist insgesamt 443 Meter hoch und war von seiner Eröffnung am 1. Mai 1931 bis 1972 für über 40 Jahre sogar das höchste Gebäude der Welt. Es steht  inmitten von Manhattan und ist ein faszinierendes Gebäude jeden Tag leuchtet die Spitze in unterschiedlichen Farben. Ihr werdet euch an diesem schönen Gebäude nicht satt sehen können – denn es wirkt jeden Tag durch die Farben anders – aber immer imposant. Das Empire State Building gehört definitiv zu jedem New York Besuch dazu! Es hat sogar eine eigene Postleitzahl (NY 10118)!