Unser 3.Tag in New York City - Big Apple

20.April

Staten Island

Wem jetzt so langsam das Geld ausgeht, der kann eine Fahrt mit der Staten Island Ferry machen, denn es handelt sich hierbei um eine kostenlose Überfahrt von der Südspitze Manhattans nach Staten Island. Von der Fähre aus hat man übrigens einen tollen Blick auf die Wolkenkratzer und von weitem erkennt man auch die mit Wolken behangene Freiheitsstatue.
Die Wallstreet ist eine Straße in Manhattan, wo die Börse und viele der Großbanken zu finden sind. Sie ist eng und dunkel, aber irgendwie spürt man, dass hier Geschichte gemacht wurde.
Ein weiteres offizielles Wahrzeichen der Stadt ist die Brooklyn Bridge. Hier unbedingt wie wir zu Fuß über die Brücke gehen und den tollen Blick von Brooklyn über den East River hinweg genießen!
One World Trade Center mit dem National 9/11 Memorial Das One World Trade Center entstand auf dem Ground Zero. Es wird mit 1776 Fuß Höhe (541 Meter) das höchste Gebäude New Yorks sein. Die 1776 ist übrigens eine Anlehnung an das Jahr der Unabhängigkeitserklärung. Hier gibt es seit 2015 auch das One World Observatory – New Yorks höchste Aussichtsplattform. Insgesamt ist der ganze Platz irgendwie Mystisch und muss sich das unbedingt anschauen und auf sich wirken lassen. Wer sich weiter für das damalige Unglück interessiert kann außerdem einen Besuch des 9/11 MEMORIALS einplanen. Unter www.911memorial.org kannst Du schon vorab Tickets mit festgelegter Uhrzeit/Datum für das MUSEUM kaufen, aber Achtung: stark überlaufen und bitte viel Zeit einplanen