Von Tevelave nach Cilaos

Sonntag 10. Mai

Nach dem Frühstück fahren wir hinunter nach St. Leu und besichtigen das mit Schindeln aus Tamarindenholz gedeckte Rathaus.

Fotos: Das Rathaus in St-Leu - La Reunion.
Das Rathaus in St-Leu

Die Wallfahrtskirche Notre Dame de la Salette

Dann besuchen wir die Wallfahrtskirche Notre Dame de la Salette und eine schöne Kirche am Berg, die unzählige Pilger anzieht. Noch schnell ein paar Kerzen für die weitere Reise anzünden und ab zum nächsten Stop.

Foto: Die Kirche Notre Dame de la Salette auf Reunion
Die Wallfahrtskirche Notre Dame de la Salette
Fotos: Die Wallfahrtskirche Notre Dame de la Salette.

Les Souffleurs

Bei Les Souffleurs direkt an der Straße weiter südlich, machen wir einen kurzen Stop und genießen die Wucht der Brandung, die hohe Wasserfontänen aus den vulkanischen Klippen aufsteigen lässt. In jedem Fall ein Foto und einen Stop wert.

Foto: Die Klippen bei Les Souffleurs - La Reunion.
Die Klippen bei Les Souffleurs
Foto: Les Souffleurs auf La Reunion

Der Badeort L Etang-Salé-les-Bains

Foto: Strand von L Etang-Salé-les-Bains auf La Reunion.

Ein paar Kilometer weiter machen wir eine Badepause im hübschen Badeort L'Etang-Salé-les-Bains. Ein schöner langer schwarzer Strand lädt zum Baden und Erholen ein.

Auf dem Weg nach Cilaos

Gegen 16.00 Uhr machen wir uns auf den mit gut 400 Kurven bestückten, atemberaubenden und einzigen Weg nach Cilaos - für uns einer der Höhepunkte der Reise! Zu Beginn führt die Straße an einem Fluss entlang, gesäumt von mehreren hundert Meter hohen Felswänden. Geflickte Löcher in der Straße lassen nur vermuten mit welcher Wucht die Felsen bei Regenfällen hier eingeschlagen haben müssen. Der Lenkeinschlag unseres Peugot 206 wird auch mehrfach bis zum Anschlag ausgereizt, wenn es nicht ganz reicht, wird zurückgesetzt. Auch darf man über nicht angekündigte, abrupte einspurige Streckenführungen, hinter einer Haarnadelkurve nicht erschrecken, auch nicht über den Gegenverkehr, der auf der engsten Strecke deine Spur nutzt. Bremsen, schauen und Gas geben ist die Devise! Kurven werden übrigens gerne geschnitten - also Vorsicht!

Fotos: Enge Kurven winden sich nach Cilaos auf La Reunion.
Diesem Zeichen darf man hier ruhig glauben schenken.
Fotos: Auf dem Weg nach Cilaos auf der Insel La Reunion
Weg nach Cilaos auf La Reunion

Zweimal stehen wir plötzlich vor einem einspurigen Tunnel - wer zuerst kommt und hupt, darf zuerst fahren oder der Stärkere gewinnt!

Foto: Einspuriger Straßentunnel auf dem Weg nach Cilaos - La Reunion
Foto: Blick in ein tiefes Tal auf dem Weg nach Cilaos auf La Reunion

Cilaos

Nach 80 Min. Fahrzeit und um viel Fahrerfahrung reicher, erreichen wir nach einer geilen Fahrt Cilaos und unser Hotel Le Vieux Cep. Ein wunderschöner Ort mit ebenso schönem Hotel auf 1200 m hoch, umringt von hohen Bergen incl. dem 3070 m hohen Piton de Neiges. Einfach fantastisch...Bei einem sehr süßen, aber auch sehr leckeren dunklen Wein, einer Spezialität aus Cilaos, lassen wir den Tag ausklingen. Am Straßenrand sieht man immer wieder Händler die Honig, selbst gemachte Marmeladen und den Wein, abgefüllt in Whiskyflaschen, zum Verkauf anbieten.

Foto: Blick vom Hotel auf die Berge um Cilaos.
Blick vom Hotel auf die Berge
Foto: Die Kirche im Ort Cilaos auf La Reunion.
Die Kirche im Ort Cilaos

kurzer Rundgang in Cilaos

Nach der Ankunft in unserer Unterkunft, machen wir eine kurze Tour durch Cilaos. Ein paar schöne creolische Häuser stehen an der Hauptstrasse, die wir bis zur Kirche hoch laufen und die nach 18.00 Uhr fast vollständig ausgestorben war. Immer wieder treffen wir die ungefährliche und fast handflächengroße Seidenspinne, mit ihren riesigen Netzen an.

Foto: Altes, creolisches Haus in Cilaos auf La Reunion
c
Foto: Altes, creolisches Haus in Cilaos auf La Reunion
Foto: Altes, creolisches Haus in Cilaos auf La Reunion
Foto: Altes, creolisches Haus in Cilaos auf La Reunion

Die Seidenspinne

Foto: Seidenspinne im Netz auf La Reunion.
Die Seidenspinne ist fast überall anzutreffen
und sitzt regungslos in ihrem Netz.

weiter im La Reunion Reisebericht: Wanderung Les Bras Rouge in Cilaos.