Mit Freunden gemeinsam verreisen – Tipps und Tricks zur Planung einer Gruppenreise!

Es spielt keine Rolle, ob man mit zehn oder dreißig Personen in den Urlaub fahren möchte. Die Planung einer Gruppenreise kann zu einer echten Herausforderung werden. Doch nutzen immer mehr Belegschaften, Vereine, Freunde oder Hochzeitsgesellschaften die Möglichkeit einer Gruppenreise, um gemeinsam eine schöne Urlaubszeit zu erleben. Wer sich dazu bereit erklärt die Planung und Organisation zu übernehmen, steht sich in den meisten Fällen einigen offenen Fragen gegenübergestellt. Denn bei der Buchung einer Gruppenreise ist nicht nur viel Fingerspitzengefühl hinsichtlich einer einvernehmlichen Budgetplanung gefragt, auch beim Transport und Reiseziel gibt es eine Menge wichtige Punkte zu beachten. Um eine Gruppenfahrt erfolgreich zu gestalten, gilt es auf ein paar wesentliche Faktoren zu achten. Damit die Planungen für eine Gruppenreise nicht in einem großen Chaos enden, haben wir Ihnen im Folgenden einen Ratgeber erstellt. So gelingt es mit dieser Planungshilfe einen gemeinsamen Trip mit mehreren Personen zum Wohlgefallen aller Reisenden zu gestalten. Diese Tipps und Tricks helfen Ihnen dabei eine sorgenfreie Gruppenfahrt zu organisieren und für echtes Vergnügen zu sorgen.


Tipp 1: Gruppenfahrt mit dem Bus planen


Die Organisation einer Gruppenreise mit dem Flugzeug lässt sich meistens nur schwer bewerkstelligen. Oftmals sind nicht genügend freie Plätze in einem Flugzeug vorhanden, so dass sich die Gruppe beim Reisetransport per Flugzeug auftrennen muss. Viel entspannter gelingt es dagegen mit dem Bus in den Urlaub zu fahren. Ein Reise innerhalb Europas lässt sich mit dem Bus ganz einfach und unkompliziert planen. Hierzu braucht es nur die Buchung eines Reisebusses, um mit der gesamten Reisegruppe in den Urlaub aufzubrechen. Um einen Bus mieten zu können, lohnt sich ein Blick ins Internet. Verschiedene Plattformen wie busunternehmer.de bieten spezielle Tarife für kleine und große Reisegruppen an. Dazu lässt sich der Reisebus auch am Reiseort nutzen, um beispielsweise verschiedene Ausflugsziele zu erreichen und immer gemeinsam unterwegs zu sein.

Tipp 2: Ein gemeinsames Budget aufstellen


Auch die finanzielle Situation sollte vor einer Gruppenfahrt geklärt werden. Dabei kann entweder eine Person den gesamten Urlaub im Voraus bezahlen oder man sammelt zunächst alle Reisekosten von den Urlaubsteilnehmern. Dabei sollte man sich gemeinsam auf ein festes Reisebudget festlegen. So gilt es bei der Urlaubsplanung als erstes zu bestimmen wie hoch die Kosten pro Person ausfallen dürfen, ehe man sich mit der Buchung eines Transportmittels und einer Unterkunft bemüht.

Tipp 3: Reiseziele mit Bedacht auswählen


Auch beim Reiseziel sollte man ein offenes Gespräch mit der Gruppe suchen. Ob klassischer Strandurlaub oder eine Reise in ein Wintersportgebiet spielt hier zunächst keine Rolle. Doch sollten sich alle Reiseteilnehmer mit dem gemeinsamen Reiseziel einverstanden zeigen, um den Erfolg einer Gruppenfahrt nicht zu gefährden. Denn schließlich sollen sich alle Urlaubsteilnehmer auf die gemeinsame Reise freuen. So sollte man schon vor der Abreise gut gelaunt an das Urlaubsziel denken.

Tipp 4: Ausflüge schon vor der Reise planen


Es kommt nicht selten vor, dass am Urlaubsort die Reisegruppe auseinandergerissen wird. Ausflüge und gemeinsame Unternehmungen lassen sich so nur noch schwer in die Tat umsetzen. Deshalb ist es ratsam schon vor der Abreise ein paar Tagesausflüge geplant zu haben. Auf diese Weise weiß jeder Urlaubsteilnehmer genau welche Tagespunkte im Urlaub anstehen.

Tipp 5: Kommunikationskanal einrichten


Auch ein regelmäßiger Austausch von Wünschen und Bedürfnissen der Reiseteilnehmer ist wichtig, um es jedem Reisenden recht zu machen. Dafür eignet sich am besten eine eigene Gruppe auf einem Kommunikationskanal wie Whatsapp oder Facebook.