Ruta Panoramica - Puerto Rico

Foto: Aibonito und Umgebung auf Puerto Rico
Foto: Aibonito und Umgebung auf Puerto Rico

Von Nord nach Süd fahrend, nimmt man die Autobahn 52 quer über die Insel Puerto Rico und fährt bei Guavate ab, um dann der Ruta Panoramica durch das Landesinnere in Richtung Westen zu folgen.
Wer mag, legt einen kleinen Stop in Aibonito ein, der höchstgelegenen Stadt auf Puerto Rico.
Die Ruta Panoramico führt uns weiter über das Gebirge zum Canon San Cristobal, einem 1210 m tiefen Canyon. Da die Wege im Canyon extrem steil sind, sollten hier nur erfahrene Wanderer hinunter steigen.

Toro Negro

Foto: ein Wasserfall, unterwegs nach Ponce - Puerto Rico
Wasserfall im Toro Negro
Foto: Panorama Blick an der Ruta Panoramica - Puerto Rico
Panorama Blick an der Ruta Panoramica

Die Straße durch das Forestal Toro Negro ist regelrecht von Bambus umhüllt.
Wenn es die Zeit zulässt, sollte man auf jeden Fall diesen wunderschönen längeren Panoramaweg fahren.

Alternativ geht es über die Schnellstraßen Ruta 52 Richtung Westen, ab Ponce dann die Ruta 2.

Ponce

Foto: Das im kolonialstil erbaute Hotel Ponce Melias in Ponce - Puerto Rico.
Das Hotel Ponce Melias
Foto: Der Parque de Bombas - altes Feuerwehrhaus.
Der Parque de Bombas

Ponce ist Puerto Rico's zweitgrößte Stadt an der Südküste und zählt knapp 200.000 Einwohner. Man nennt Ponce auch La Perla del Sur (die Perle des Südens) oder La Ciudad de los Leones (die Stadt der Löwen).

Sehenwürdigkeiten in Ponce, sind die berühmte Kirche Catedral de Nuestra Senora de Guadelupe und der Parque de Bombas direkt im Zentrum.
Sehr zentral gelegen findet man Unterkunft im Hotel Ponce Melias.