Tipps für deine perfekte Abenteuer Rundreise durch Südtirol

Die Sommerferien sind die perfekte Zeit für eine Rundreise. Den Alltag hinter sich lassen und Abenteuer erleben könnt ihr nicht nur in exotischen Gegenden. Auch nahe gelegene Reiseziele wie die zu Norditalien gehörende Region Südtirol bieten viel Potenzial für abwechslungsreiche Ferien.

Wildromantische Natur in den Südtiroler Alpen entdecken

Traumstrände können schnell langweilig werden, wenn die einzige Ablenkung im Schauen auf die Farben des Meeres besteht. Südtirol hingegen gilt als vielseitiges Reiseziel. Städte wie Bozen und Meran sind für ihre romantischen Altstädte mit Jugendstilgebäuden, das italienische Flair und die Ausflugsmöglichkeiten in die Südtiroler Alpen bekannt. Als Landeshauptstadt und größte Stadt der Region ist Meran der ideale Ausgangspunkt für eine Südtirolrundreise. Wer die wildromantische Natur der Dolomiten entdecken und wandern, klettern oder bergsteigen möchte, sollte auch an die entsprechende Ausrüstung denken. In komfortablen Unterkünften wie in den Belvita Active-Hotels werden Rucksäcke, Wanderstöcke oder Schneeschuhe zur Verfügung gestellt, damit das Bergabenteuer beginnen kann. Wanderstrecken und Mountainbike-Touren führen zu Winzerorten wie Eppan, Kaltern an der Weinstraße und Kurtatsch. Im Sommer bietet sich eine Tour zum Pragser Wildsee an. Der Bergsee, der auf einer Höhe von 1.496 Metern liegt, ist Teil des Naturparks Fanes-Sennes-Prags. Um den See mit dem blau, türkis und grün schimmernden Wasser ranken sich viele Legenden. Ein Mythos besagt, dass es sich beim Pragser Wildsee um das Tor zur Unterwelt handelt, in dessen Untiefen sich das Reich der Faneskönigin verbirgt. Wenn ihr durch das Pragsertal wandert, gelangt ihr zu den Ortschaften Außerprags, Innerprags, Schmieden und St. Veit, die von den Pragser Dolomiten, den sogenannten "bleichen Bergen" umgeben sind.

Burgen, Schlösser und Naturparks

Im Naturpark Fanes-Sennes-Prags lohnt sich ein Ausflug zur Plätzwiese. Das Hochplateau, das sich auf 2.000 Meter Höhe befindet, liegt am Südende des Pragser Tals und wird von den Bergmassiven der Drei Zinnen, der Hohen Gaisl, der Tofana und des Monte Cristallo eingerahmt. Der Ausblick von der Plätzwiese über die Berge ist unbeschreiblich. Eine Fotokamera solltet ihr unbedingt mitnehmen! Die Ortschaft Prags ist seit 25 Jahren der Austragungsort für den Mountainbike-Bewerb Dolomiti Superbike. Der prominente italienische Schauspieler und Regisseur Terence Hill stand in Prags für die TV-Serie "Die Bergpolizei – Ganz nah am Himmel" vor der Kamera. Auf einer Rundreise durch Südtirol sollte das Pustertal nicht fehlen. Die idyllische Landschaft, die durch schöne Wälder, weite sanfte Wiesen, Hochplateaus und verschlafene kleine Dörfer geprägt wird, erstreckt sich zwischen Lienz und Brixen. Wenn ihr mit dem Auto oder dem Geländefahrzeug unterwegs seit, fahrt ihr am besten an der Mühlbacher Klause vorbei bis nach Terenten. Während die Sonnenstraße (heißt wirklich so!) von der Hauptstraße abzweigt und zu den Gemeinden Kiens, Issing und Pfalzen führt, gelangt ihr auf der Hauptstraße direkt nach Bruneck, dem Hauptort des Pustertales. Schon von Weitem seht ihr die Bischofsburg, die auf einem grünen Hügel thront. Schloss Bruneck beherbergt das Messner Mountain Museum RIPA. In der Innenstadt lohnt sich ein Spaziergang durch die Brunecker Stadtgasse, die als schönste Einkaufsstraße Südtirols gilt. Die beste Aussicht über die Stadt Bruneck habt ihr vom Kronplatz aus. Der 2.275 Meter hohe Kronplatz ist der Hausberg von Bruneck und gleichzeitig ein bekanntes Skigebiet.