Urlaub in Malta - Ein Reiseführer und Reisebericht

Wir entfliehen dem kalten Winter in Deutschland und landen am 1. Januar auf der Inselrepublik Malta. Bei angenehmen Temperaturen erkunden wir die schöne und interessante Insel unterhalb Italiens. Neben der traditionsreichen Inselhauptstadt Valletta besuchen wir auch Sliema, St. Juliens, Mdina, Rabat und die Insel Gozo.

Die Republik Malta

Malta ist ein südeuropäischer Inselstaat und liegt knapp 100km südlich von Sizilien im Mittelmeer.
Malta verteilt sich auf die drei bewohnte Inseln Malta (einschließlich Manoel Island, hat etwa 246 km²), Gozo (etwa 67 km²) und Comino (etwa 3 km²) sowie auf die unbewohnten Inseln Cominotto, Filfla, St. Paul's Islands und Fungus Rock. In der Hauptstadt Valletta leben rund 6.300 Einwohner.

Das zeichnet Malta aus:

Foto von Popeye Village auf Malta
Popeye Village auf Malta

Malta ist eine der populärsten Film- und Fernsehkulissen der Welt.
Zum Beispiel wurden folgende Filmproduktionen hier gedreht: Monte Cristo, Troja, Alexander, Midnight Express, Gladiator, The Da Vinci Code. Zuletzt drehte Michael "Bully" Herbig hier zum Teil seinen Kinostreifen Wickie und die starken Männer.

Die Fischerdorf-Kulisse des 1980 gedrehten Popeye - Der Seemann ist heute eine Touristenatraktion, obwohl der Film damals ein Flop war.

Die bizarre, wilde und unberechenbare Küstenlinie und die altehrwürdige Architektur der Insel haben eine Vielzahl an verschiedenen Orten auf der ganzen Welt gedoubelt.

Die Geschichte von Malta:

Foto vom Tarxien Tempel auf Malta und der Festung am Hafen von Valetta
Tarxien Tempel
Festung am Hafen Valettas
  • Die Geschichte Maltas reicht zurück bis zur Steinzeit. Es gibt einige steinzeitliche Tempelanlagen, römische Katakomben und die Wehranlagen des Malteserordens.
  • Malta wurde von vielen Kulturen geprägt. Phönizier, Griechen und Römer beherrschten die Insel. Als die Inseln im 9. Jahrhundert, zum Byzantinischen Reich gehörten, wurde die Inselgruppe von den Arabern erobert.
  • Im 11. Jahrhundert gehörten die Inseln zu Sizilien und fielen 1282 an Aragon.
  • 1530 übgab der spanische König die Inseln an den Malteserorden. Der Orden des heiligen Johannes zu Jerusalem, zu Rhodos und zu Malta verstärkte die Befestigungsanlagen am Hafen und verteidigte die Insel erfolgreich gegen die Osmanen währen der großen Belagerung 1565.
  • 1566 wurde die Festungsstadt und heutige Hauptstadt Valletta gegründet.
  • 1798 musste der souveräne Malteserorden kampflos französischen Revolutionstruppen unter Napoleon weichen.
  • Die Briten besetzten Malta 1800 und prägten die Kultur des heutigen Malta maßgeblich. Malta spielte im Zweiten Weltkrieg eine wichtige Rolle, als es zu heftigen Kämpfen um den strategisch wichtigen Hafen kam.
  • 1942 erhielt die Bevölkerung Maltas vom englischen König das Georgs-Kreuz, welches auch auf der Staatsflagge zu sehen ist.
  • Malta wurde am 21. September 1964 vom Vereinigten Königreich unabhängig und 1974 zu einer unabhängigen Republik.
  • Am 1. Mai 2004 wurde Malta Mitglied der Europäischen Union und zum 1. Januar 2008 wurde in Malta der Euro eingeführt.

Klima und Einreisebestimmungen von Malta:

Die Einreise nach Malta für Europäer ist mit einem gültigen Reisepass oder Personalausweis möglich.

Klima:

Auf Malta herrscht subtropisches, trockenes Mittelmeerklima. Die Winter sind mild und feucht, die Sommer warm, aber nicht übermäßig heiß.Die Luftfeuchtigkeit liegt im Sommer bei durchschnittlich 74 %, in den Wintermonaten bei etwa 78 %.