Tipps für den perfekten online Spielspaß

Online Games sind im Trend

Online-Spiele sind als Freizeitbeschäftigung für Jung und Alt neben sportlicher Betätigung oder dem Treffen mit Freunden immer mehr im Trend. Ob online Casinos, NFT-Gaming oder aufwendige 3-D-animierte PC-Spiele, bei denen Erfahrung und Strategie gefragt ist - die Palette an unterschiedlichen Games ist schier unendlich und jeder, den Spiele begeistern, wird hier die passende Variante finden können. Benötigt man dazu aber immer einen leistungsstarken Computer oder geht Spielen ebenso auf kostengünstigeren Geräten oder sogar einfach so unterwegs und im Urlaub?

Equipment passend zu den Ansprüchen

Abhängig von den Spielvarianten ist auch die Wahl der Hardware zu sehen. Simple Games oder online Casinos lassen sich auch an diversen älteren mobilen und stationären Endgeräten zu kostengünstigen Preisen spielen. Für einen 3D-Shooter sollte man in etwas besseres Material investieren. Wer ein richtiger Gaming-Fan ist, muss für perfekte Rechenleistung und ideale Grafikkartendarstellung schon tiefer in die Tasche greifen.

Spaß auch mit Einsteigergeräten

Bereits ab 500-600 Euro findet man gute spieletaugliche PCs. Der Prozessor und die Grafikkarte sollten sich optimal ergänzen. Ein Gamer-Set kann da für Einsteiger hilfreich sein. Je neuer Spiele sind, desto aufwendiger ist die Programmierung. Doch wer keine extrem umfangreich animierten Spiele spielt, muss in dieser Preisklasse auch keine Abstriche bei Details oder der Auflösung befürchten. An einen passablen Arbeitsspeicher und ein gutes Lüftungssystem sollte aber gedacht werden, damit das Spiel nicht ins Stocken gerät.

Spielespaß unterwegs

Auch wer auf dem Weg zur Arbeit oder im wohlverdienten Urlaub ist, kann freie Zeit auf mobilen Endgeräten für digitales online Spiel nutzen. Die stetig gestiegene Qualität der technischen Geräte macht Spielen dank hoher Auflösung von Grafiken und guten Soundwiedergaben auch auf Handy und Tablet immer beliebter. Selbst der neueste Trend, NFT Games, lässt sich einfach auf dem Smartphone spielen. Die neuartige Spielevariante von Non Fungible Tokens (NFTs) fasziniert rund um den Globus. Erspielte Gegenstände in der Blockchain-basierten Kryptowährung dürfen hierbei gesammelt und später wieder verkauft werden. Es können somit echte Werte geschaffen werden, die Spieler dauerhaft besitzen. Es werden etwa Sammelkartenspiele oder Rollenspiele geboten. Durch in-Game Aufträge, gewonnene Turniere oder wiederverkaufte Spielgegenstände kann tatsächlich auch Geld verdient werden. Kein Wunder also, dass die Blockchain-Gamingbranche an Beliebtheit gewinnt.

Für anspruchsvolle Gamer

Wer ein echter Spielefreak ist und viele Stunden damit verbringt, muss mehr in Technik investieren. Um auch extrem anspruchsvolle Spiele zu nutzen, sollte der Rechner eine klasse 3-D-Performance bieten. Mehrere Monitore und eine hochwertige Soundanlage komplettieren unter anderem das Paket, das kein noch so lebensechtes Spiel ins Stocken geraten lässt. Ganz wichtig bei sehr langen Spielesessions: Die Lüfter sollten immer frei liegen und der PC darf nicht neben einer Heizung stehen. Richtig anspruchsvolle Gamer stellen ihren Gaming-Rechner im Idealfall selbst zusammen. Beim Gehäuse sollte vor allem auf genügend Raum für die notwendige Hardware geachtet werden. Mehrere Festplatten, Lüfter und Kühler müssen bequem Platz darin finden.

Fazit

Wer nur mal ein schnelles Spiel zwischendurch liebt, benötigt kein großes Equipment. Selbst die Handys der neuen Generation bieten in Darstellung und Leistung erstaunlichen Spaßfaktor. Für exzessives Gaming ist eine Desktop-Variante auf jeden Fall die bessere Wahl.